684,00 € (136%)
500,00 €
600,00 €

Mit Bohnen zum Bildungserfolg / Beans for successful learning

Projektinitiator Beatrix Bukus
684,00 € gesammelt 38 Unterstützer 11 Fans Projekt erfolgreich

Mit Bohnen zum Bildungserfolg / Beans for successful learning

SchülerInnen, die zur Zeit meine Deutsch als Zweitsprache Klasse besuchen, werden mit einem Bohnen-Belohnungssystem dazu motiviert regelmäßig Hausaufgaben zu machen, pünktlich zu sein, sich im Unterricht gut zu benehmen. Die SchülerInnen sammeln und verlieren Bohnen, je nachdem, wie ihr Verhalten und ihre Leistungen im Unterricht sind. Das Projekt dient dazu, dass diejenigen SchülerInnen, die schon 200 Bohnen für ihre schulische Arbeit gesammelt haben, diese in Gutscheine umtauschen können.

Projekt Daten

Kategorie: Bildung
Stadt: Leipzig, Deutschland
Finanzierungszeitraum: 03.06.2016, 09:57 Uhr bis 30.06.2016, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum: 5. 08. 2016 - 1. 10. 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Bohnen-Belohnungssystem hilft neu zugewanderten SchülerInnen ihre Motivation für das Erlernen der deutschen Alltags- und Bildungssprache, sowie Fachsprache über eine längere Zeit aufrechtzuerhalten und darauf zu hoffen, dass sie sich erfolgreich in das formale Bildungssystem integrieren können. In dem Bohnensystem kann ein(e) SchülerIn 5 Bohnen pro Tag sammeln aber auch verlieren. Die Bohnen können in eine Belohnung umgetauscht werden. Es gibt verschiedene Umtauschmöglichkeiten, z.B. für 50 Bohnen kann man 2 Hausaufgaben-freie Tage kaufen, für 100 darf man die Lehrerrolle für zwei Unterrichtsstunden übernehmen. Bei 200 Bohnen kann der/die SchülerIn die Bohnen in ein 15 Euro Gutschein umwandeln. Die Praxis der letzten Wochen zeigte, dass die meisten SchülerInnen dafür motiviert sind, die höchste Zahl von Bohnen einzusammeln. Deshalb entschieden wir uns mit meiner Klasse das Kalemdo-Projekt zu starten.

The bean system is a motivational tool for asylum seeker, refugee and migrant students who attend a secondary school in the city of Leipzig. Students collect beans by fulfilling tasks and can get up to 5 beans per day, i.e. up to 200 over 8 weeks. They can then cash in their beans for a range of rewards. Now is the time for them to get their rewards so that is why we started the kalemdo project.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Meine Klasse besteht aus 16 SchülerInnen, im Alter zwischen 13 und 17 Jahren. Die SchülerInnen dieser Gruppe sind im Durchschnitt seit sechs Monaten in Deutschland und besuchen sowohl den Sprachunterricht als auch den Regelunterricht in verschiedenen Fächern. Sie kommen aus 8 verschiedenen Ländern und sprechen insgesamt 11 Sprachen außer Deutsch. 12 von 16 Schülerinnen haben Fluchterfahrungen. Die meisten waren im Heimatland, während der Migration/Flucht und/oder seit der Ankunft in Deutschland mit erschütternden Erlebnissen und/oder nicht kindergerechten Lebensumständen und Lebensaufgaben konfrontiert. Diese sowie die hohen Anforderungen des Sprachenlernens und des Fachunterrichtes führen oft dazu, dass die SchülerInnen ihr Selbstvertrauen, ihre Motivation und Hoffnung in wenigen Monaten nach ihrer Aufnahme an eine deutsche Oberschule verlieren. Mein Ziel mit dem Bohnen-Belohnungssystem ist es diesem Verlust vorzubeugen. Mir ist es wichtig, dass die SchülerInnen mit der Oberschule und mit dem Erlernen der deutschen Sprache nicht das Gefühl des Leistungsdrucks sondern des „Bohnendruckes“ assoziieren und somit bei ihnen weniger die enorme Herausforderungen sondern der Spaß am Lernen, am schulischen Leben und am Bohnen-Sammeln im Vordergrund stehen.

There are 16 students in the class who come from 8 different countries and speak 11 languages. 12 of them have a refugee background and had difficult experiences which children should not have to deal with. They have been living in Germany for an avarage of 6 months and have to tackle the challenge of learning the German language for both everyday and academic purposes. The idea of the bean system is to distract the students from the heavy demands that are placed on them and to help to keep up their motivation.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Dieses Projekt spricht diejenigen an, die:
- gerne Kinder mit Fluchterfahrung unterstützen wollen,
- die an alternativen Methoden im öffentlichen Schulwesen glauben,
- die sich damals als SchülerInnen auch so ein Belohnungssystem gewünscht hätten,
- die wissen, wie wichtig es ist ernste Sachen spielerisch zu erleben.

This project is for those who:
- want to support refugee-background students,
- believe in alternative methods in public education,
- would have wished a bean system for themselves when they were in school,,
- believe that serious matters in life can be tackled with in a joyful manner.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird an den "Förderverein der 16. Mittelschule e. V." überwiesen. Von diesem Verein bekommen die SchülerInnen, die ihre 200 Bohnen umtauschen wollen, ein Gutschein im Wert von 15 Euro. Dadurch, dass meine Klasse sehr gerne eine Klassenfahrt machen würde, ist die Bereitschaft der SchülerInnen sehr hoch auf die Gutscheine zu verzichten und lieber einen Ausflug nach Berlin zu finanzieren.

The money will go into the foundation of the school and will then be given to the students in the form of non-cash rewards. They are aleady thinking of pooling their rewards to take a class trip!

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin Beatrix Bukus, Klassenleiterin und Deutsch als Zweitsprache Lehrerin an der 16. Oberschule in Leipzig. Das Projekt habe ich zusammen mit meinen SchülerInnen geplant.

Beatrix Bukus, the class teacher of a German as a second language class at the 16th High School of the city of Leipzig in Germany. The project was planned and realised together with the students.

Impressum
Beatrix Bukus
Max-Planck Str. 54.
04105 Leipzig Deutschland

Unsere Partner

               Bochum ich komm aus dir  

'