Richtlinien für Projektinitiatoren

kalemdo ist ein Internetportal für Gründer, Personen, Vereine, Stiftungen, Unternehmen, Schulen, Hochschulen oder Kommunen, die für ihre Projekte Kapital mit Hilfe von Crowdfunding bzw. Crowdinvestings generieren wollen. Ein Projekt hat ein klares Ziel, einen Anfang und ein Ende sowie ein konkretes Ergebnis, wie z.B. eine Erfindung, die Produktion eines Albums oder eines Films, die Gründung einer Firma oder die Herstellung eines Produkts, Hilfsaktionen usw.

Was nicht finanziert werden kann:
Projekte, die moralisch, ethisch nicht vertretbar sind, werden auf kalemdo nicht vorgestellt und können somit nicht finanziert werden.
Die Redaktion lehnt Projekte ab, die den Richtlinien nicht entsprechen oder ungeeignet sind.

Wer kann ein Projekt starten?
Projekte können aktuell von Projektinitiatoren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestartet werden. Neben Privatpersonen können auch Unternehmen, Vereine, Stiftungen, Kommunen und andere Organisationen kalemdo nutzen, um Projekte zu finanzieren.

Das Mindestalter für einen Projektinitiator ist 18. Für alle unter 18 ist es nach Absprache mit kalemdo möglich, gemeinsam mit einem gesetzlichen Vertreter ein Projekt zu starten.

Was ist noch zu beachten?

Legitimierung der Projektinitiatoren
kalemdo ist es gesetzlich vorgeschrieben deine Identität festzustellen, damit du Gelder sammeln kannst. Die Verifizierung erfolgt über ein BankIdent-Formular.

Anzeige mit realem Namen
Aus Gründen der Transparenz wird jeder Projektinitiator auf seiner Projektseite und in seinem Profil mit seinem realem Namen und persönlichem Foto angezeigt.

Dokumentation der Projekte
Auch wird aus Gründen der Transparenz und Dokumentation ein Projekt nicht mehr von der Plattform gelöscht, sobald ein Unterstützer das Projekt mit Geld unterstützt hat.

Persönlichkeits- und Urheberrecht
Die Inhalte eines Projekts dürfen nicht gegen deutsches Recht verstoßen, Urheberrechte verletzen, rassistisch, obszön, sexistisch, pornografisch oder persönlichkeitsverletzend sein.

Pitch-Video
Jeder Projektinitiator stellt sein Projekt und sich selbst persönlich in einem Video (kein Teaser/Trailer) vor. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das der wichtigste Erfolgsfaktor ist.

kalemdo-Logo abdrucken

Je mehr Leute bei kalemdo mitmachen, desto besser funktioniert das Crowdfunding. Damit so viele wie möglich mitmachen, ist es wichtig, daß du das kalemdo Logo mit dem Vermerk „funded by kalemdo“ an geeigneter Stelle wie z.B. auf den Dankeschöns oder auf dem fertigen Produkt abdruckst. So trägst auch du deinen Teil dazu bei, dass diese Form der fairen Finanzierung wächst.

Community Richtlinien

Spam-Nachrichten, nein Danke!
Es ist sehr wichtig dein Projekt auf unterschiedlichen Kanälen zu vorzustellen, jedoch solltest du darauf achten keine Spam-Nachrichten zu schicken. Dazu gehört u.a. deinen Projektlink auf anderen Projektpinnwänden zu posten, unaufgefordert fremde Nutzer oder Unterstützer von anderen Projekten anzuschreiben sowie massenweise Links zu deinem Projekt auf Facebook oder Twitter zu posten.

Ein Geben und Nehmen “Respekt“
Poste keine Inhalte mit rassistischen, obszönen oder persönlichkeitsverletzendem Hintergrund . Unterstütze nur dann ein Projekt, wenn es dir gefällt. Vermeide Erniedrigungen und Beleidigungen auf der Pinnwand eines Projektes. Kommentare dieser Art werden umgehend gelöscht.
Ein Verstoß gegen die Community Richtlinien oder gegen unsere Allgemeine Nutzungsbedingungen kann zur Sperrung oder Löschung deines Nutzerprofils führen. Verstöße dieser Art bitten wir uns umgehend zu melden.

Unsere Partner

               Bochum ich komm aus dir