15.105,50 € (107%)
14.000,00 €
20.000,00 €

Bau einer Salzsiedepfanne im Salinenpark in Rheine

Projektinitiator Jules Vleugels
15.105,50 € gesammelt 122 Unterstützer 127 Fans Projekt erfolgreich

Bau einer Salzsiedepfanne im Salinenpark in Rheine

"Ohne Salz ist das Leben nicht süß". Dieses russische Sprichwort haben wir zu unserem Motto gemacht. Denn wir wollen etwas Ungewöhnliches tun. Wir bauen einen Pavillon mit einer Salzsiedepfanne, der in dem wunderschönen Salinenpark der Saline Gottesgabe direkt neben dem Gradierwerk aufgestellt werden soll. Dann können wir nämlich selber Salz sieden, was in den historischen Salzsiedepfannen nicht mehr möglich ist.

Projekt Daten

Kategorie: Bildung
Stadt: Rheine, Deutschland
Schlagwörter: Salz, Gottesgabe, Saline, Siedepfanne
Finanzierungszeitraum: 05.11.2015, 14:38 Uhr bis 22.02.2016, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum: 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Schon vor tausend Jahren wurde in Rheine/Bentlage das für alles menschliche Leben unverzichtbare Salz gewonnen. Das "Weiße Gold" der Saline Gottesgabe war sehr begehrt, weil es so schön grob und so mild im Geschmack war. Aus wirtschaftlichen Gründen kam die Salzproduktion 1952 zum Stillstand. Der vor fünf Jahren gegründete Verein zur Förderung der Saline Gottesgabe hat die Salzgewinnung neu belebt und betreibt eine kleine Siedepfanne. Das darin gewonnene Salz hat sich, in kleinen Säckchen abgepackt, als sehr beliebtes kleines Geschenk entwickelt. Aber der Betrieb der Siedepfanne stößt zunehmend an seine Grenzen. Auch die Städtischen Museen können nicht helfen. Sie betreiben vor Ort sehr erfolgreich eine Werkstatt für Kinder, wo pädagogische Projekte allerdings nur in kleinstem Maßstab möglich sind. Der historische Siedevorgang kann so nicht anschaulich vermittelt werden. Die neue Salzsiedepfanne würde dieses Manko beheben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Thema Salz ist heute in aller Munde. Und nicht alles, was behauptet wird stimmt. Wir können eines garantieren: unser Salz ist unverfälscht, ohne chemische Zusätze, einfach echt. Das ist uns wichtig und wir wollen das Salzsieden zusammen mit Besuchern zu einem Erlebnis machen. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass der Salinenpark ein attraktiver Ort für unternehmenslustige Menschen ist und hoffen auf Erwachsene und Kinder, die sich mit uns engagieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil es Spaß macht, mit uns zusammenzuarbeiten

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir bauen damit den Pavillon für die Siedepfanne.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Salinenverein, der Gertrudenkindergarten Bentlage, die Paul-Gerhardt-Schule vom Wietesch, , die Senioren vom Marienstift, die Gertrudenschule, die Josef Pieper Schule, das Caritas-Kinder- und jugendheim.

Schirmherrin des Projektes ist Frau Carina Gödecke, Präsidentin des Landtags NRW.

Impressum
Verein zur Förderung der Saline Gottesgabe e.V.
Jules Vleugels
Timmermanufer 124
48429 Rheine Deutschland

Unsere Partner

               Bochum ich komm aus dir  

'